Lagebericht Observability 2021

Weltweite Studie zeigt den messbaren Wert von Observability für die IT-Performance, die Customer Experience und das Geschäftsergebnis.

Observability-Leader berichten 4,5-mal häufiger von starken Digitalisierungserfolgen. Observability-Leader berichten 4,5-mal häufiger von starken Digitalisierungserfolgen.

ERGEBNISSE

Observability lohnt sich

Wir haben weltweit IT-Ops- und Dev-Teams befragt, um herauszufinden, was führende Unternehmen auszeichnet – und dann deren Observability-Ergebnisse gemessen:

  • 2,9-mal besseren Einblick in die Anwendungsperformance
  • 2,3-mal besseren Überblick über die eigene Sicherheitslage
  • Fast 2-mal bessere Sicht auf die Public-Cloud-Infrastruktur

LEADER

Merkmale von Observability-Leadern

Observability-Leader punkten mit vier Erfolgsfaktoren. Nur 11 % erfüllen alle Faktoren, 29 % sind Fortgeschrittene (3 Faktoren), 60 % Einsteiger (0–2 Faktoren). Die Faktoren:

 

  • Erfahrung: zeitlicher Umfang der Nutzung von Observability-Praktiken
  • Datenkorrelation: die umfassende Fähigkeit, Daten über IT-Systeme hinweg zu korrelieren
  • Anbietersystematisierung: die Entwicklung von diversen Einzelwerkzeugen hin zu einem Plattformansatz
"Leader: 11 % Follower: 29 % Einsteiger: 60 %" "Leader: 11 % Follower: 29 % Einsteiger: 60 %"
68 % der Unternehmen betreiben Cloud-native Anwendungen in einer komplexen Kombination aus Public Clouds und eigener Infrastruktur. 68 % der Unternehmen betreiben Cloud-native Anwendungen in einer komplexen Kombination aus Public Clouds und eigener Infrastruktur.

HERAUSFORDERUNGEN

Die größten Hindernisse

Die Haupthindernisse auf dem Weg zu einer starken Observability fallen in die Bereiche Technologie, Infrastruktur, Unternehmenskultur und Management-Unterstützung.

 

  • Das größte Einzelhindernis ist Technologie (bei 41 %), gefolgt von Komplexität (25 %), Kultur (18 %) und mangelnder Management-Unterstützung (10 %).
  • 53 % sagen, dass sie nur die nativen Tools der Cloud-Provider nutzen – was in einer hybriden Multi-Cloud-Welt die Sichtbarkeit deutlich einschränkt.
  • Die Entwickler geben zu, dass sie ihre Observability-Tools nicht annähernd so häufig nutzen, wie die Ops-Teams glauben.

ERKENNTNISSE

Wie Sie zum Leader werden

Observability der Spitzenklasse ist die Erfolgsgrundlage moderner Unternehmen. Die Studie zeigt auf, wo Sie am besten ansetzen. Zu den Praxistipps gehört:

 

  • Datenerfassung und -korrelation priorisieren: Das ist zugleich die größte Herausforderung.
  • Anbieterauswahl systematisieren: Fokussieren Sie sich auf maximale Reichweite, tiefe Einblicke und maximale Flexibilität.
  • Algorithmen arbeiten lassen: KI/ML und Automatisierung helfen bei Skalierung und Geschwindigkeit.
  • DevOps forcieren: Der Erfolg ist eine Frage von Rollen, Prozessen und der richtigen Kultur.
87 % der Unternehmen schätzen Observability-Lösungen, die architekturunabhängig funktionieren 87 % der Unternehmen schätzen Observability-Lösungen, die architekturunabhängig funktionieren

Observability ist für die Besten. Für Sie.