IT

Microsoft Azure Services im Überblick

Azure ist die öffentliche Cloud Computing-Plattform von Microsoft, die Folgendes bietet:

  • Software-as-a-Service (SaaS)
  • Platform-as-a-Service (PaaS)
  • Infrastructure-as-a-Service (IaaS)

Azure umfasst mehr als 600 Cloud-Services und unterstützt verschiedene Betriebssysteme, Datenbanken und Entwicklungs-Tools. Und das Beste daran ist, dass Splunk On-Call  sich mit Microsoft Azure integrieren lässt, um Bereitschaftsteams zu helfen, die Incident Response für Azure-basierte Umgebungen zu verbessern.


Was ist Azure?

Im Prinzip ersetzt oder ergänzt Azure eure lokale Infrastruktur. Und das ist noch nicht alles: Azure bietet auch eine breite Palette anderer Services, die die Abläufe verschiedener Abteilungen in eurem Unternehmen verbessern und euch helfen, kritische Geschäftsprobleme zu lösen.

Ihr habt beispielsweise folgende Möglichkeiten:

  • Auswerten von Big Data mit Azure Analytics
  • Verwalten eurer Milliarden IoT-Geräte auf einer einheitlichen Azure-Plattform
  • Sichere, skalierbare Datenspeicherung in der Cloud
  • Automatisieren von Entwicklungs-, Test- und Bereitstellungsprozessen mit DevOps und Bereitstellen von Inhalten rund um den Globus ohne Latenzprobleme

Gängige Azure-Services

Im folgenden Überblick stellen wir einige der beliebtesten Microsoft Azure-Services vor und erläutern, wie ihr sie in eurer gesamten Architektur nutzen könnt. Wir werfen einen Blick auf Anwendungs-, Daten-, Entwicklungs-, Computing- und Netzwerkservices.

Azure-Anwendungsservices

Azure-Anwendungsservices unterstützen euch bei der Entwicklung, Bereitstellung und Wartung verschiedener Anwendungen auf der Azure-Plattform. Dazu gehören:

  • Azure AI
  • Azure Analytics
  • Azure IoT
  • Azure Active Directory (AD)
  • Azure Media Services
  • Azure Scheduler

Die drei bekanntesten Anwendungsservices sehen wir uns etwas genauer an.

Azure AI

Microsoft Azure ermöglicht euren KI-Teams den schnellen Zugriff auf KI- und ML-Services, die euch helfen, Kunden zu betreuen, eure Mitarbeiter zu unterstützen und Geschäftsprozesse im gesamten Unternehmen zu optimieren.

Eure Entwickler können interaktive Anwendungen auf der KI-Plattform von Azure erstellen, die KI-Funktionen wie Natural Language Processing (NLP), Spracherkennung, Sprachsynthese, Gesichtserkennung, Videoindizierung und Textanalyse umfasst. Darüber hinaus stellt der Microsoft Azure Bot Service intelligente Agents auf verschiedenen Plattformen (Website, Messaging-Dienste, E-Mail, SMS usw.) bereit, mit denen intelligente Chat-Anwendungen erstellt werden können.

Azure Analytics

Mit der Analytics-Suite von Azure könnt ihr große Datenmengen verarbeiten und analysieren, um fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen. Euer Analyseteam kann damit komplexe Abfragen über große Datensets hinweg ausführen und verwertbare Erkenntnisse gewinnen.

Die auf Apache gestützte Analyselösung bietet euren Dateningenieuren, Data Scientists und Business Analysts bei der Zusammenarbeit an Projekten einen interaktiven Echtzeit-Arbeitsbereich, der ihnen ermöglicht, schnell Echtzeitanalysen von umfangreichen Datensets zu verschiedenen Themen durchzuführen.

(Hier erfahrt ihr mehr über Business Analytics und Predictive Analytics.)

Azure Internet of Things (IoT)

Azure IoT bietet eurem Unternehmen eine Plattform und Services, mit denen ihr Lösungen für das Internet of Things (IoT) entwickeln könnt, ohne das Rad neu erfinden zu müssen.

  • Azure IoT Central (SaaS) bietet vorkonfigurierte Lösungen.
  • Azure IoT Solution Accelerators bieten mehr Flexibilität bei der Entwicklung einer benutzerdefinierten Lösung für euer Unternehmen.
  • Azure IoT Hub ist die Kernplattform (PaaS), die Azure IoT Central und Azure IoT Solution Accelerators unterstützt.

Darüber hinaus umfasst Azure IoT zahlreiche SDKs und Integrationsunterstützung, mit denen ihr eine Vielzahl von IoT-Geräten vernetzen könnt, um anschließend durch komplexe Analysen und Visualisierungen Erkenntnisse aus den eingehenden Daten zu gewinnen.

(Hier könnt ihr nachlesen, wie IoT Branchen optimiert, z. B. in Bereichen wie Fertigung, Telekommunikation, Energie etc.)

Azure-Datenservices

Azure-Datenservices speichern und verwalten Daten in der Cloud. Microsoft Azure beinhaltet ein ganzes Spektrum an Datenservices: 

  • Azure Storage
  • Azure SQL Database
  • Azure DocumentDB
  • Azure StorSimple
  • Azure Redis Cache

Mit Azure Storage sehen wir uns nun einen der am weitesten verbreiteten Datenservices an, der von Microsoft Azure bereitgestellt wird.

Azure Storage

Der Datenspeicherservice von Microsoft Azure bietet sicheren und skalierbaren Cloud-Speicher für strukturierte und unstrukturierte Daten. Mit Azure Storage können eure Data-Security-Experten eine sichere und reibungslose Integration eurer lokalen Daten mit Cloud-Daten gewährleisten.

Azure Storage unterstützt mehrere Speicheroptionen wie Blob, Queue und NoSQL. Ihr könnt jede Datengröße speichern, von einem kleinen Blob bis zu einer großen Datei, je nach Geschäftsanforderung, ohne dass sich dies auf die Produktionsumgebung auswirkt.

Azure-Entwicklungsservices

Microsoft Azure bietet mehrere Entwicklungs-Tools und -Services, um den gesamten Softwareentwicklungs- und -bereitstellungsprozess zu verbessern. Im Folgenden stellen wir einen der wichtigsten Services von Microsoft vor, der die Continuous Delivery für Kunden unterstützt: Azure DevOps.

Azure DevOps

Azure DevOps automatisiert euren Softwarebereitstellungsprozess und verbessert eure Softwareentwicklung, indem es eine Alternative zu selbstverwalteten CI/CD-Servern und Open-Source DevOps-Tools bietet. Die Microsoft Azure DevOps-Technologie kann euch mit ihren schnellen und zuverlässigen Tools bei der problemlosen Bereitstellung unterstützen. Diese erweiterbare Plattform kann eure vorhandenen Tools und IDEs ergänzen und Hunderte von Integrationen im Marketplace anbieten.

Azure Compute Services

Azure Compute Services sind die Hosting-Services, die für das Hosting und Ausführen der Anwendungs-Workloads zuständig sind. Hierzu zählen Azure Virtual Machines (VMs), Azure Container Service, Azure App Services, Azure Batch und Azure ServiceFabric.

Es folgen einige kurze Anmerkungen zu zwei der am häufigsten genutzten Computing-Services, Azure VMs und Azure Container Service.

Azure Virtual Machines (VMs)

Eine Microsoft Azure Virtual Machine (VM) ist eine On-Demand skalierbare Computing-Ressource. Ihr müsst keine physische Hardware kaufen und teuer warten, sondern profitiert von der Flexibilität der Virtualisierung. Eure Cloud-Administratoren müssen dazu nur Folgendes tun:

  1. Das Betriebssystem auswählen
  2. Die nötigen Ressourcen konfigurieren
  3. Den Webserver erstellen

Und das Beste daran ist, dass sich all dies in einigen wenigen Minuten erledigen lässt.

Azure Container Service

Mit Azure könnt ihr Container-basierte Entwicklungsverfahren und die Microservices-Architektur nutzen. Ihr könnt eure .NET-Anwendungen mithilfe von Windows Server-Containern mit Azure Service Fabric zu Microservices migrieren. Außerdem könnt ihr Azure Kubernetes Service für die Skalierung und Orchestrierung von Linux-Containern einsetzen.

Ihr habt die Wahl zwischen Docker Hub und Azure Container Registry, um eure Images zu speichern und auf beliebigen Zielen bereitzustellen. Darüber hinaus vereinfacht dies den Konfigurationsprozess und optimiert ihn für die Cloud. Der Hauptvorteil besteht darin, dass der Service weniger Speicherplatz als VMs belegt und sofort startet, was die Prozesse beschleunigt.

Azure-Netzwerkservices

Als Azure Network Services gelten die Services, die Netzwerkoperationen innerhalb von Azure und zwischen Azure und der lokalen Infrastruktur durchführen. Dazu gehören Azure Virtual Network, Azure ExpressRoute, von Azure bereitgestellte DNS, Azure Traffic Manager und Azure Content Delivery Network.

Werfen wir einen kurzen Blick auf Azure CDN.

Azure Content Delivery Network (CDN)

Azure CDN ermöglicht die Verteilung umfangreicher Dateien durch die Bereitstellung von Inhalten mit großer Bandbreite und die Verkürzung der Download-Dauer. Es speichert die Datei in dem Azure-Rechenzentrum, das dem geografischen Standort des Benutzers am nächsten liegt. Dadurch werden die Latenzzeit und die Belastung der Anwendung reduziert, da ihr die gesamte Inhaltsbereitstellung abgenommen wird. Von diesem Service profitieren in erster Linie die Endnutzer, da er ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bietet.


Und das ist nur der Anfang

Mit diesen Services haben wir euch nur einen Bruchteil dessen vorgestellt, was Azure für euer Unternehmen tun kann. Weltweit nutzen viele Unternehmen die Möglichkeiten von Microsoft Azure-Anwendungen, um ihre Geschäftsmodelle zu optimieren, da es die gesamte Infrastruktur- und Anwendungsleistung revolutioniert.

Was ist Splunk?

Dieser Beitrag spiegelt nicht zwingend die Position, Strategie oder Meinung von Splunk wider.