White Paper
Der Status von "Dark Data"

a

Industry Leaders Reveal the Gap Between AI’s Potential and Today’s Data Reality

the state of dark data

Eine Umfrage unter mehr als 1300 Führungskräften aus Geschäftsführung und IT in sieben führenden Wirtschaftsnationen zeigt: Sie haben Schwierigkeiten, alle ihre Daten zu finden, und sind sich zwar sicher, dass KI einen tiefgreifenden Wandel mit sich bringen wird, wissen aber nicht, wann und wie dies geschehen wird. Außerdem schreckt viele die Notwendigkeit, die eigene Datenkompetenz aufzubessern. Global geben die Befragten an, dass:

  • 55 Prozent der Unternehmensdaten Dark Data sind. Allerdings betonen fast alle, dass Daten "sehr" oder "äußerst" wertvoll für den Erfolg sind.
  • Nur ganze 15 Prozent der Befragten nutzen KI derzeit, um die Strategie, Innovation, Effizienz oder Kundenerfahrung zu verbessern, doch über 60 Prozent erwarten, dass dies in Zukunft der Fall sein wird.
  • Während 92 Prozent der Umfrageteilnehmer "die Absicht haben", neue Datenkenntnisse zu erwerben, sind nur 57 Prozent "äußerst" oder "sehr" begeistert von der Aussicht, mehr mit Daten zu arbeiten – und die Hälfte hält sich für "zu alt".

Der Bericht Der Status von "Dark Data" fasst die globalen Ergebnisse zusammen und zeigt klare Unterschiede in der Einschätzung von Daten und künstlicher Intelligenz in diesen wichtigen Wirtschaftsnationen: Australien, China, Frankreich, Deutschland, Japan, USA und Vereinigtes Königreich

Jetzt herunterladen

a