Verwandeln Sie Daten in Taten

Mit skalierbaren, flexiblen und kalkulierbaren Tarifoptionen kann Splunk Ihnen helfen, Daten als Antwort auf jede Frage und als Grundlage für jede Entscheidung und jede Handlung zu nutzen. Dank unserer auf Datenvolumen bzw. Rechenleistung basierenden Tarifoptionen finden Sie stets die richtige Lösung für Ihre individuellen Anforderungen.

Wir bieten umfangreiche volumenabhängige Preisnachlässe

Extrem schnell: Von Daten zu Antworten

Splunk Cloud Plattform

Kann ich Splunk® Cloud Plattform vor dem Kauf testen?

Ja. Hier können Sie eine kostenlose Testversion der Splunk Cloud Plattform ausprobieren.

 

Welche Tarifoptionen gelten für die Splunk Cloud Plattform?

Es steht ein in Workload-basiertes Tarifmodell, gemessen in SVC-Einheiten (Splunk Virtual Compute Units), und ein auf der erfassten Datenmenge basierendes Tarifmodell, gemessen in GB/Tag für ausgewählte Implementierungen, zur Verfügung.

 

Welche Funktionen stehen in den entsprechenden Security- und IT Cloud Foundations-Angeboten zur Verfügung?

Bei Splunk Cloud Foundations handelt es sich um anpassbare Versionen der Splunk Cloud Plattform, die eng an Ihren Security- und IT-Anforderungen ausgerichtet sind. Jede Version beinhaltet vorinstallierte Anwendungen, die Ihnen einen schnellen Einstieg in Ihre Security- oder IT-Anwendungsfälle ermöglichen. Es gilt das Workload-basierte Tarifmodell.

 

Was bedeutet die Lizenzmetrik „Anzahl SVCs“ beim Workload-basierten Tarifmodell?

Im Workload-basierten Tarifmodell erfolgt die Lizenzierung für Splunk Cloud auf der Grundlage der in SVC-Einheiten gemessenen Rechenkapazität (im Gegensatz zur Lizenzierung auf der Basis der erfassten Datenmenge). SVC (Splunk Virtual Compute) ist eine Maßeinheit für Rechen-, Speicher- und E/A-Ressourcen in der Cloud. Diese wiederum richten sich nach der Suchmenge und -komplexität und nach dem täglichen Indizierungsvolumen. Das Workload-basierte Preismodell ist eine nutzenorientierte Tarifoption und kann Ihnen helfen, Ihre Splunk-Investitionen auf Ihre Suchaktivitäten auszulegen, und bietet die Flexibilität von Datenvolumen ohne Erfassungslimit.

 

Was bedeutet die Lizenzmetrik „Indizierungsvolumen pro Tag“?

Das herkömmliche, auf der erfassten Datenmenge basierende Tarifmodell ist für aktuelle Splunk Cloud-Kunden und ausgewählte Bereitstellungen verfügbar und basiert rein auf Ihren Anforderungen in puncto Datenvolumen. Der Gesamtpreis des Tarifs berechnet sich aus der Multiplikation Ihres gewünschten täglichen Indizierungsvolumens mit dem Preis pro GB.

 

Ist Support in den Tarifmodellen inbegriffen?

Ja, der Splunk Cloud Plattform Tarif beinhaltet Support. Dieser umfasst dabei alle größeren und kleineren Software-Updates sowie den Kunden-Service. Weitere Informationen über unsere Support-Angebote finden Sie hier.

 

Kann ich mit Splunk Cloud Plattform zusätzlichen Speicher kaufen?

Im auf der erfassten Datenmenge basierenden Tarifmodell beinhaltet des Jahresabonnement von Splunk Cloud Speicherplatz, welcher der indizierten Datenmenge aus 90 Tagen entspricht. Wenn Sie mehr Speicher benötigen, fragen Sie gerne direkt bei uns nach.

 

In welchen Regionen ist Splunk Cloud Plattform erhältlich?

Splunk Cloud Plattform ist in den folgenden Regionen erhältlich:

AWS-Regionen:

  • USA (Oregon, Virginia, GovCloud)
  • GB (London)
  • Europa (Dublin, Frankfurt, Paris)
  • Asien-Pazifik (Singapur, Sydney, Tokio, Seoul)
  • Kanada (Zentralkanada)

Google Cloud-Regionen:

  • USA (Iowa)
  • GB (London)
  • Europa (Frankfurt)
  • Asien-Pazifik (Singapur, Sydney)
  • Kanada (Montreal)

Wo finde ich Informationen über die Cloud-Tarifmodelle für Splunk Premium-Lösungen wie Splunk Enterprise Security oder Splunk IT Service Intelligence?

Entdecken Sie Splunk IT und Security-Angebote für integrierte Plattform- und Premium-Funktionen. Splunk Premium-Lösungen können zusätzlich zu Splunk Cloud Plattform einzeln erworben werden. Hier erfahren Sie mehr über die einzelnen Lösungen:

Haben Sie weitere Fragen zu Splunk Cloud Plattform?

Lesen Sie die technischen FAQs

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns.

So viel können Sie mit Splunk sparen

Verlässliche Informationen

Splunk Enterprise

Kann ich Splunk Enterprise vor dem Kauf testen?

Ja. Hier können Sie eine kostenlose Testversion von Splunk Enterprise herunterladen.

 

Welche Tarifoptionen gelten für Splunk Enterprise?

Es steht ein in Workload-basiertes Tarifmodell, gemessen in SVC-Einheiten (Splunk Virtual Compute Units), und ein auf der erfassten Datenmenge basierendes Tarifmodell, gemessen in GB/Tag für ausgewählte Implementierungen, zur Verfügung

 

Was bedeutet die Lizenzmetrik „Anzahl vCPUs“ beim Workload-basierten Tarifmodell?

Im Workload-basierten Tarifmodell erfolgt die Lizenzierung für Splunk Enterprise auf der Grundlage der in vCPU-Einheiten (Virtual Central Processing Units) gemessenen Rechenkapazität Ihrer Infrastruktur (im Gegensatz zur Lizenzierung auf der Basis der erfassten Datenmenge). Diese nutzenorientierte Metrik nach Industriestandard passt Ihre Splunk-Investitionen an Ihre Suchaktivitäten an, und bietet Ihnen die Flexibilität einer Datenaufnahme ohne Erfassungslimit.

 

Was bedeutet die Lizenzmetrik „Indizierungsvolumen pro Tag“ beim auf der Datenmenge basierenden Tarifmodell?

Beim auf der Datenmenge basierenden Tarifmodell für Splunk Enterprise orientieren sich die Preise an der Datenmenge, die Sie an einem Tag an Ihre Splunk-Installation übermitteln. Wir empfehlen Ihnen, eine Lizenzgröße zu erwerben, die der maximalen Datenmenge entspricht, die Sie an einem Tag an Splunk senden möchten. Bei dieser Tarifoption zahlen Sie einmalig für die Indizierung der Daten und können dann unbegrenzt viele Suchen in diesen Daten durchführen und sie so lange speichern, wie Sie möchten. Sie haben auch völlige Flexibilität bei der Bereitstellung der Infrastruktur, ohne Beschränkung bei der Anzahl der Nodes, Cores oder Sockets.

 

Gibt es volumenabhängige Preisnachlässe für den Kauf einer umfangreicheren Splunk Enterprise-Lizenz?

Ja. Das Tarifmodell für Splunk Enterprise sieht volumenabhängige Preisnachlässe vor, und zwar sowohl beim Workload-Tarifmodell als auch beim auf der erfassten Datenmenge basierenden Tarifmodell.

Beim Workload-basierten Tarifmodell wird beim Hochskalieren ein geringerer vCPU-Preis berechnet. Beim Tarifmodell auf der Basis der erfassten Datenmenge bezahlen Sie mit steigender Datenaufnahme einen geringeren Preis pro GB pro Tag. Der Preis je GB sinkt beispielsweise um über 50%, wenn das tägliche Gesamtindizierungsvolumen von 1GB/Tag auf 100GB/Tag ansteigt.

Preisdiagramm

 

Kann ich ein hier nicht genanntes Indizierungsvolumen kaufen?

Ja. Sie können Indizierungsvolumen von 1 GB bis zu mehreren Terabyte an Daten pro Tag kaufen. Wenn Sie die Kosten für ein hier nicht genanntes Indizierungsvolumen erfahren möchten, kontaktieren Sie uns.

 

Welche Lizenztypen gelten?

Diese Tarifoptionen gelten für zeitlich befristete Lizenzen für lokale Installationen.

 

Muss ich mein bisheriges, auf der erfassten Datenmenge basierendes Tarifmodell für Splunk Enterprise ändern?

Nein. Splunk bietet jetzt eine Reihe verschiedener Tarifoptionen an, die sich an den Anforderungen des Unternehmens orientieren. Bisher basierten die Preise für Splunk Enterprise auf dem Indizierungsvolumen. Dieses Tarifmodell wird weiterhin angeboten, die betreffenden Kunden haben jetzt jedoch die Möglichkeit, ein Workload-basiertes Tarifmodell zu wählen, das sich nach der Menge der einer Splunk-Instanz zugewiesenen Rechenleistung richtet. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zu den Data-to-Everything Tarifmodellen.

 

Ist Support im Tarifmodell inbegriffen?

Ja, das Tarifmodell beinhaltet Support. Dieser umfasst dabei alle größeren und kleineren Software-Updates sowie den Kunden-Service. Weitere Informationen über unsere Support-Angebote finden Sie hier.

 

Welche Lizenzmodelle werden beim Kauf von Splunk Enterprise angeboten?

Splunk bietet befristete Lizenzen für Splunk Enterprise an. Eine befristete Lizenz gilt für einen bestimmten Zeitraum, meist ein Jahr, in dem Sie auf die Software zugreifen und sie nutzen dürfen. Anschließend müssen Sie die Software-Nutzung einstellen oder neue Lizenzen erwerben. Splunk bietet auch mehrjährige Lizenzmodelle für Kunden, die an einer längerfristigen Nutzung interessiert sind.

Bei der Jahreslizenz ist im oben angegebenen Preis je Einheit Standard-Support inbegriffen. Mit der Erneuerung Ihrer Jahreslizenz am Ende der Lizenzlaufzeit haben Sie dann auch wieder Anspruch auf Standard-Support.

Wenn Sie bereits eine unbefristete Lizenz für Splunk Enterprise gekauft haben, sollten Sie beachten, dass ein aktiver Supportvertrag notwendig ist, um weitere Updates und Verbesserungen zu erhalten. Beim Lizenzkauf war das erste Jahr Support obligatorisch. Wenn Sie darüber hinaus Support erhalten möchten, haben Sie die Möglichkeit, den Supportvertrag zu erneuern.

 

Wo finde ich Informationen über die Tarifmodelle für Splunk Premium-Lösungen wie Splunk Enterprise Security oder Splunk IT Service Intelligence?

Splunk Premium-Lösungen können zusätzlich zu Splunk Enterprise gekauft werden. Hier erfahren Sie mehr über die einzelnen Lösungen:

Haben Sie noch Fragen? Kontaktieren Sie uns.

*Seit dem 1. November 2019 werden alle Splunk-Produkte und -Services als zeitlich befristete Lizenzen angeboten. Wir vertreiben keine Produkte mit Dauerlizenzen mehr. Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu erhalten.

Wir bieten umfangreiche volumenabhängige Preisnachlässe

Daten sammeln und verarbeiten und dann an Splunk und andere Ziele weiterleiten

Splunk Data Stream Processor

Was ist Splunk Data Stream Processor?

Der Splunk Data Stream Processor (DSP) ist eine Echtzeit-Stream-Processing-Lösung, die Daten erfasst, verarbeitet und innerhalb von Millisekunden an Splunk oder andere Ziele weiterleitet. Zu den Verarbeitungsmöglichkeiten gehören Funktionen wie Filtern, Formatieren, Aggregieren und mehr, mit denen Kunden Analysten und anderen Endbenutzern aussagekräftige, kontextintensive Daten bereitstellen können.

 

Kann ich Splunk Data Stream Processor vor dem Kauf testen?

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam, um zu erfahren, wie Sie Splunk Data Stream Processor ausprobieren können.

 

Kann ich Splunk Data Stream Processor als Einzelprodukt kaufen?

Ja, Sie können Splunk Data Stream Processor einzeln kaufen. Für eine optimale Nutzungserfahrung empfiehlt es sich jedoch, Splunk Data Stream Processor mit Splunk Enterprise einzusetzen. Diese Kombination ermöglicht es Ihnen, die Vorteile des Stream-Processings mit den in Splunk Enterprise enthaltenen Kernfunktionen zur Lösung von IT-, Security und Business-Process-Anwendungsfällen zu verknüpfen.

 

Welche Lizenzmetrik giltfür Splunk Data Stream Processor und wie wird diese berechnet?

Für Splunk Data Stream Processor gilt unser Workload-basiertes Tarifmodell für lokale Installationen, das sich an der Menge der vCPUs (Virtual Central Processing Units) orientiert. Zu den einflussnehmenden Faktoren zählen das Datenvolumen, die für den Kunden erforderliche Datenverarbeitungsgeschwindigkeit und die gewünschte Verarbeitungsstufe (z.B. Filtern, Formatieren, Aggregieren oder Weiterleiten).

 

Welche Lizenzmodelle stehen für Splunk Data Stream Processor zur Auswahl?

Splunk bietet befristete Lizenzen für Splunk Enterprise an. Eine befristete Lizenz gilt für einen bestimmten Zeitraum, meist ein Jahr, in dem Sie auf die Software zugreifen und sie nutzen dürfen. Anschließend müssen Sie die Software-Nutzung einstellen oder neue Lizenzen erwerben. Splunk bietet auch mehrjährige Lizenzmodelle für Kunden, die an einer längerfristigen Nutzung interessiert sind.

 

Gibt es volumenabhängige Preisnachlässe beim Kauf einer Lizenz für Splunk Data Stream Processor?

Ja. Das Tarifmodell für Splunk Data Stream Processor sieht volumenabhängige Preisnachlässe vor.

 

Ist Support in den Tarifmodellen inbegriffen?

Ja, der Tarif beinhaltet Support.