IT

11 seltsame (und leicht verstörende) Fakten über Kalkulationstabellen

Essential Guide to Business OperationsWie kann eine Ansammlung von Zeilen und Spalten so viel Emotion erzeugen? Entweder man liebt Tabellenkalkulation, oder man hasst sie – es gibt eigentlich nichts dazwischen. Bei manchen scheinen Liebe und Abscheu aber auch gleichermaßen präsent zu sein. Wenn ihr jemals frustriert wart, weil niemand eure geniale neue Pivot-Tabelle bewundern wollte oder ihr gemischte Gefühle hattet, als man euch als „Excel-Ninja“ bezeichnet hat, wisst ihr, was ich meine.

Während der Recherche zum Essential Guide to Data-Driven Business Operations haben wir mit vielen Business Operations-Fachleuten gesprochen. Wie sich zeigte, bringen diese BizOps-Leute Kalkulationstabellen starke Gefühle entgegen. Sehr starke. Zu Ehren ihrer… ähm...Leidenschaft präsentieren wir euch diese folgenden Fakten:

  1. Am 17. Oktober 2019 war der 40. Jahrestag des Spreadsheet Day – zum Gedenken an VisiCalc, das erste Tabellenkalkulationsprogramm für Personal Computer.

  2. Eine Studie eines Professors in IT-Management an der University of Hawaii kam zu dem Schluss, dass 88 Prozent aller Kalkulationstabellen mindestens einen Fehler enthalten.

  3. 2017 gewann John Dumoulin aus Woodbridge, Virginia, als erster Amerikaner nach 17 Jahren die Excel-Weltmeisterschaft (World Excel Championship).

  4. Es gibt eine Excel-Weltmeisterschaft.

  5. Eine Wirtschaftsstudie aus dem Jahr 2010 mit dem Titel „Wachstum in Zeiten der Verschuldung“ stellte fest, dass das Wirtschaftswachstum leidet, wenn die Staatsverschuldung eines Landes 90 Prozent des BIP erreicht. Sie wurde 2013 teilweise in Frage gestellt, weil die ursprüngliche, auf einer Kalkulationstabelle basierende Analyse eine fehlerhafte Formel enthielt…und Belgien versehentlich nicht berücksichtigt wurde.

  6. Das beliebteste Video auf dem YouTube-Kanal „Mr. Excel“ trägt den Titel „Erstellen einer Glockenkurve in Excel”. Es wurde in den letzten Jahren mehr als 565.000 Mal aufgerufen – mehr als doppelt so oft wie „Wie bade ich meinen Igel”, das etwa zeitgleich veröffentlicht wurde.

  7. Vor der Einführung von Computern wurden Kalkulationstabellen von Hand in Hauptbüchern oder auf linierten Blättern geschrieben, die als „Analysepapier“ bezeichnet wurden und oftmals beruhigende grüne Quadrate aufwiesen.

  8. Im März 2018 gab der britische Getränkegroßhändler Conviviality eine um 20 Prozent unter den Erwartungen liegende Gewinnprognose bekannt, was zu einem freien Fall des Aktienkurses führte, der 60 Prozent des Aktienwerts des Unternehmens vernichtete, bevor der Handel ausgesetzt wurde. Der Bericht, der die niedrigen Gewinne auswies, wurde später als fehlerhaft befunden, teilweise verursacht „durch einen arithmetischen Fehler in der Tabellenkalkulation“.

  9. Der japanische Künstler Tatsuo Horiuchi, der als „Michelangelo von Excel“ bekannt ist, verwendet die Vektortools in Microsoft Excel, um digitale Gemälde japanischer Naturlandschaften zu schaffen.

  10. Das Urban Dictionary enthält eine Definition von „spreadsheet“, die ziemlich ungesittet ist. Wir überlassen es euch, sie nachzuschlagen.

  11. Ariel Fischman hält mit mehr als 500 Exemplaren den Guinness-Weltrekord für die größte Sammlung von Tabellenkalkulations-Software . Als Benutzer und Historiker der Kalkulationstabelle vertraute Fischman dem Microsoft Excel-Blog an, dass seine Lieblingsfunktion die Mehrzellen-Matrixformeln sind.

Lest euch unseren Essential Guide to Data-Driven Business Operations (aktuell nur auf Englisch verfügbar) durch, um herauszufinden, wie Process-Mining grobe Datenarbeiten für euch übernehmen kann, damit ihr eure Zeit für wichtigere Dinge nutzen könnt. Kalkulationstabellen braucht ihr dafür übrigens nicht.

-------------------------

David B. Thomas

*Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt und editiert. Den Originalblogpost findet ihr hier: 11 Odd (and Mildly Disturbing) Facts About Spreadsheets (18. Juni 2019).

----------------------------------------------------
Thanks!
Splunk