DEVOPS

Splunk definiert Application Performance Monitoring mit SignalFx Microservices APM neu

Heute kann ich voller Freude über die Einführung einer neuen Lösung für Application Performance Monitoring (APM) berichten, die speziell für Monitoring- und Observability-Zwecke in unserer modernen Welt mit all ihren Apps und Anwendungen entwickelt wurde. Das neue SignalFx Microservices APM ist das Ergebnis der Investitionen, die wir getätigt haben, um eine erstklassige APM-Lösung für jeden Anwendungsfall und speziell für Cloud-native, auf Microservices basierende Umgebungen zu bieten. Mit dieser Lösung baut Splunk seine Unterstützung von DevOps-Teams weiter aus und ermöglicht diesen, schneller Innovationen zu entwickeln, die Kundenerfahrung zu verbessern und ihre Anwendungen zukunftsfähig zu machen. Einzelheiten über die Funktionsweise findet ihr hier.

 

Veränderungen der Unternehmenslandschaft

Splunk begann mit seinen jüngsten Investitionen in APM, als tiefgreifende Veränderungen in der Branche erkennbar wurden. Denn Unternehmen werden immer mehr zu Software-Firmen, um schnell Innovationen entwickeln und auf dynamische Marktbedingungen reagieren zu können. Mit neuen Cloud-nativen Technologien und Designmustern wie Containern, Kubernetes, Microservices, serverlosen Funktionen und Service Mesh-Schichten verändern diese Unternehmen ihre Vorgehensweise beim Erstellen und Ausführen von Anwendungen grundlegend. Sogar ältere Anwendungen werden in die Cloud (oder in mehrere Clouds) verlagert, refaktoriert und in ihrer Architektur umgestaltet, um die Skalierbarkeit zu verbessern, den „Blast-Radius“ bei Ausfällen zu begrenzen und es DevOps-Teams zu ermöglichen, schneller und unabhängiger zu iterieren.

Bei der modernen Anwendungsentwicklung geht es nicht mehr um große Releases in großen, unregelmäßigen Abständen. Es geht um die kontinuierliche Integration und Bereitstellung sowie die Fähigkeit, kleine Code-Updates zuverlässig und häufig in Produktionsversionen zu integrieren. Wie wir gerade in Zeiten wie zum Beispiel der Corona-Pandemie sehen, können sich die Märkte im Handumdrehen verändern, und Unternehmen müssen sich heute schneller als je zuvor anpassen und Innovationen hervorbringen können.

Wir haben uns daher gefragt: „Welche Tools brauchen DevOps-Teams, um die Performance bei Software Development and Operations (SDO) zu steigern und damit den digitalen Erfolg voranzutreiben?“ Die Antwort lag auf der Hand: APM-Tools. Allerdings nicht irgendein APM. Da bestehende Anwendungen relativ simpel sind, gilt dies auch für Legacy-APM-Tools. Doch jetzt, angesichts des enormen Transaktionsvolumens, der schnelllebigen Cloud-Infrastruktur, der komplexen Abhängigkeiten verteilter Microservices und der täglich (manchmal stündlich) durchgeführten Code-Integration, können die bisherigen APM-Tools einfach nicht mehr mithalten. 

Splunk definiert APM neu

Wir haben daher die strategische Entscheidung gefällt, SignalFx und Omnition zu akquirieren, da sie zusammen die fortschrittlichsten Funktionen boten, die für die entscheidende Weiterentwicklung von APM notwendig waren. Die neue Version von SignalFx Microservices APM vereint die Technologien der beiden Unternehmen und löst so die schwierigsten Monitoring- und Observability-Herausforderungen. Um dies zu erreichen, haben wir einen differenzierten und verbesserten APM-Ansatz verfolgt:

  • Dezentrales NoSample™ Full-Fidelity Tracing mit Untersuchungen mit unbeschränkter Kardinalität
  • Auf offenen Standards basierende Instrumentierung mit laufender Unterstützung für OpenTelemetry
  • KI-gesteuerte, gezielte Fehlerbehebung

Diese Möglichkeiten unterstützen unsere Kunden dabei, nie zuvor dagewesene Mengen an Daten schnell auszuwerten und sich auf die wirklich wichtigen Dinge zu konzentrieren, damit Innovationen vorangetrieben und die Kundenerfahrung verbessert werden können.

Wir freuen uns sehr über diese Neuzugänge in unserem Portfolio und darauf, mit diesen sämtliche der neuen Herausforderungen zu bewältigen, mit denen sich unsere Kunden aufgrund moderner Technologien konfrontiert sehen. Das ist eine entscheidende Phase für APM, und die künftige Marschrichtung klar – es geht volle Kraft voraus!

Rick Fitz
SVP & General Manager, IT Markets


Weitere Informationen über das neue SignalFx Microservices APM findet ihr unter diesen Links:

*Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt und editiert. Den Originalblogpost findet ihr hier: Splunk Redefines Application Performance Monitoring with SignalFx Microservices APM (31.März 2020).

----------------------------------------------------
Thanks!
Rick Fitz

Splunk macht mit der Data-To-Everything Plattform Daten zu Taten, um diese ungeachtet ihres Umfangs zu untersuchen, zu überwachen und Handeln zu ermöglichen.

Tags

Splunk definiert Application Performance Monitoring mit SignalFx Microservices APM neu

Alle Tags anzeigen
Show Less Tags

Join the Discussion