false
Global nav V2 patch, remove after adding the mobile languages fix in the codebase (S7 or S8)

Splunk kündigt Beta-Version von Hunk an: Splunk Analytics für Hadoop

Neues Softwareprodukt für das Erforschen, Analysieren und Visualisieren von Daten in Hadoop

München, 26. Juni 2013Splunk Inc. (NASDAQ: SPLK), die führende Plattform für Echtzeit Operational Intelligence Software, kündigt die Beta-Version von Hunk an: Splunk® Analytics für Hadoop. Hunk ((Beta) ist ein neues Softwareprodukt von Splunk, das die Exploration, Analyse und Visualisierung von Daten in Hadoop integriert. Die Software basiert auf der langjährigen, bei Tausenden von Splunk-Kunden erfolgreich eingesetzten Big Data-Analysetechnologie von Splunk und erzielt signifikante Verbesserungen bei Geschwindigkeit und Interaktions- sowie Analysekomfort von Hadoop-Daten, ohne dass hierfür aufwendige Programmierarbeiten, teure Integrationen oder erzwungene Datenmigrationen notwendig sind. Einen ersten Eindruck von Hunk gibt das zugehörige Produktvideo.

“Hunk ist eine wichtige Ergänzung der Splunk-Produktfamilie. Unsere Kunden schätzen Splunk für seine komfortablen Visualisierungs- und Analysefunktionen und haben uns daher immer wieder gefragt, ob wir nicht eine ähnliche Lösung für die umfangreichen Low-Cost-Datenarchive bereitstellen könnten, die sie in Hadoop aufgebaut haben. Um diesen Wunsch zu erfüllen, haben wir unsere Technologie um ein neuartiges virtuelles Indexierungsverfahren erweitert, das bereits zum Patent angemeldet wurde”, erklärt Guido Schroeder, Senior Vice President Products bei Splunk, die Entstehungsgeschichte des neuen Produkts. “Hadoop ist eine faszinierende Technologie, die voller Potenzial steckt - wenn man an die darin gespeicherten Daten gelangt, um mit ihnen zu arbeiten. Um hier Abhilfe zu schaffen, entwickelten wir Hunk als ein Standalone-Softwareprodukt, das größeren Anwendergruppen im Unternehmen Einblicke in ihre Datenbestände gibt, ohne dass sie dafür auf maßgeschneiderte Entwicklungen, teure Datenmodellierungen oder langwierige Stapelverarbeitungszyklen zurückgreifen müssen. Durch interaktive Funktionen für Datenexploration, -ermittlung und -analyse verschafft Hunk den Anwendern relevante Erkenntnisse aus ihren im Rohformat vorliegenden Hadoop-Daten.”

“Splunk erhöht kontinuierlich seinen Nutzwert für Unternehmen, indem es aus der Masse an Big Data wertvolle, handlungsrelevante Informationen macht”, lobt Matt Aslett, Research Director für Data Management & Analytics bei 451 Research. “Aufbauend auf seiner Expertise in den Bereichen Operational Intelligence und Maschinendaten ermöglicht Splunk mit der Beta-Version von Hunk sowohl IT- als auch Geschäftsanwendern die Exploration, Visualisierung und Analyse von Daten, die in Hadoop gespeichert wurden.”

Schnelle Einblicke, schnelle Wertschöpfung - ohne Programmierung oder Integration

Hunk (Beta) richtet sich an Unternehmen, die Hadoop-Daten besonders schnell und einfach erforschen, visualisieren und benutzerübergreifend bereitstellen wollen. Die folgenden Abschnitte geben einen Überblick über die wichtigsten Features:

  • Splunk Virtual Index (zum Patent angemeldet): Das von Splunk entwickelte virtuelle Indexierungsverfahren ermöglicht die nahtlose Verwendung des gesamten Splunk-Technologiestacks einschließlich der Splunk Search Processing Language (SPL), mit der an beliebigen Stellen gespeicherte Daten interaktiv so exploriert, analysiert und visualisiert werden können, als wären sie direkt in einem Splunk-Software-Index gespeichert. Hunk stützt sich als erstes Produkt überhaupt auf diese revolutionäre neue Technologie.
  • Zentrale Datenexploration in Hadoop-Clustern: Hunk ist für die interaktive Datenexploration in großen und heterogenen Datensätzen ausgelegt. Dabei sind keinerlei Spezialkenntnisse erforderlich. Hunk wird einfach auf den betreffenden Hadoop-Cluster gerichtet, und schon kann die Datenexploration beginnen!
  • Interaktive Datenanalyse in Hadoop: Hunk ermöglicht Anwendern, die detaillierte Analyse sowie die Aufdeckung von Mustern und Anomalien in Terabyte- und Petabyte-großen Datenbeständen. Durch die Korrelation der Daten sind Trends und auffällige Muster für Nutzer leicht erkennbar. Noch mehr Einblicke lassen sich erhalten, indem mit Splunk DB Connect auch Daten aus externen relationalen Datenbanken eingebunden werden.
  • Report-Erstellung und Datenvisualisierung in Hadoop: Anwender können sich im Handumdrehen übersichtliche Grafiken und Diagramme erstellen und ihre Daten noch aussagekräftiger machen. Selbstverständlich können alle Daten auf Laptops, Tablets oder anderen mobilen Endgeräten mit anderen Anwendern geteilt werden.
  • Erzeugung maßgeschneiderter Dashboards: Hunk-Anwender können Charts, Ansichten und Reports zu aufgabenspezifischen Dashboards zusammenfassen, die dann auf Laptops, Tablets oder mobilen Geräten zur Anzeige und Bearbeitung verfügbar sind. Rollenbasierte Zugriffskontrollen sorgen dabei für höchste Sicherheit.

Um die Herausforderungen beim Interagieren mit und Extrahieren von wertvollen Informationen aus den Hadoop-Daten zu meistern, bietet Splunk zu seinen bestehenden Lösungen Splunk Hadoop Connect und Splunk App für HadoopOps das neue Produkt Hunk an. Splunk Hadoop Connect bietet die bi-direktionale Integration mit Splunk Enterprise. Die Splunk App für HadoopOps überwacht den gesamten Hadoop-Einsatz von Splunk Enterprise.

Unterstützung führender Hadoop-Distributionen

“Cloudera und Splunk setzen immer wieder neue Maßstäbe bei der Arbeit mit Big Data. Mit der aktuellen Ankündigung bringt Splunk einen noch größeren Teil seiner beträchtlichen Innovationskraft und Expertise in die Hadoop-Community ein. Das Cloudera-Team ist gespannt darauf, gemeinsam mit Splunk Hunk auf der Cloudera-Distribution für Apache Hadoop zu zertifizieren”, erklärt Tim Stevens, Vice President Business & Corporate Development bei Cloudera.

“Hunk wendet die benutzerfreundlichen, schnellen und interaktiven Analyse-Funktionen, für die Splunk bekannt ist, auf das Hadoop-Universum an. Hortonworks arbeitet eng auf Technikebene mit Splunk zusammen, um Hunk auf der Hortonworks-Datenplattform inklusive der Integration mit Apache Ambari zu zertifizieren. Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden auf diese Weise ganz neue Möglichkeiten eröffnen können”, meint Shaun Connolly, Vice President of Corporate Strategy, Hortonworks.

“Hunk ermöglicht vielen Tausend Unternehmen, ihre teuren Speichersysteme mit der enterprise-fähigen Distribution für Hadoop von MapR, das die von Unternehmen geforderte Ausfallsicherheit und Leistungsfähigkeit bietet, zu ersetzen. MapR freut sich darüber, mit Splunk gemeinsam Hunk zu zertifizieren, um das Durchführen von interaktiven Analysen mit Daten im MapR Cluster zu ermöglichen”, so Bill Bonin, Vice President of Business Development, MapR Technologies.

Splunk ermöglicht einer begrenzten Anzahl von Personen die Teilnahme an der Private-Beta-Phase von Hunk. Interessenten wenden sich bitte direkt an Splunk. Auf der Splunk-Website finden Sie zudem weitere Einzelheiten zu Hunk.

<Verpassen Sie nicht die Anmeldung für die .conf2013, die vierte Jahreskonferenz der weltweiten Splunk-Anwender, mit über 100 Veranstaltungen von Splunk-Kunden, -Partnern, -Experten und -Mitarbeitern. Die .conf2013 findet vom 30. September bis zum 03. Oktober 2013 im Cosmopolitan Hotel, Las Vegas, statt.

Informationen über Splunk

Splunk Inc. (NASDAQ: SPLK) ist der Motor für Maschinendaten™. Maschinengenerierte Big Data, die ununterbrochen von Webseiten, Applikationen, Servern, Netzwerken, Sensoren und mobilen Endgeräten generiert werden, werden mit der Splunk®-Software für Unternehmen nutzbar gemacht, indem sie gesammelt und indiziert werden. Die Splunk-Technologie ermöglicht es Unternehmen, sowohl Echtzeit- als auch historische Maschinendaten zu überwachen, zu durchsuchen, zu analysieren, visualisieren und in Handlung umzusetzen. Mehr als 5.600 Firmen, Universitäten, behördliche Einrichtungen und Service Provider in mehr als 90 Ländern nutzen Splunk Enterprise, um Operational Intelligence zu erlangen. Splunk-Anwender können so ihr Geschäfts- und Kundenverständnis vertiefen, ihren Service und ihre Betriebszeit verbessern, Kosten reduzieren und Sicherheitsrisiken minimieren. Splunk Storm®, ein Cloud-Service auf Subskriptionsbasis, dient Unternehmen zum Entwickeln und Betreiben von Applikationen in der Cloud. Weitere Informationen sind unterwww.splunk.com/company.

Unternehmenskontakt
Splunk Services Germany GmbH
Georg Knon
Tel: +49 89 90 405 398
E-Mail: gknon@splunk.com