Dark Data – strahlende Zukunft

Machen Sie die nicht beachteten, nicht verwerteten Daten nutzbar, die Ihnen als Nährboden für KI und Innovationen dienen werden

Ihre Daten sind der Grundstein Ihres Erfolgs. Es sei denn, Sie finden sie nicht. Splunks CTO Tim Tully erläutert die Herausforderung in Bezug auf "Dark Data" (also Informationen, von denen Sie entweder gar nicht wissen, dass Sie sie haben, oder sie nicht richtig auswerten können) und warum Unternehmen sich bemühen sollten, alle ihre Daten nutzbar zu machen.

Der Status von "Dark Data"

Wir haben eine weltweite Umfrage unter mehr als 1300 Entscheidungsträgern aus Business und IT durchgeführt, um die Kluft zwischen dem Potenzial von KI und der heutigen Datenrealität zu definieren.

Dark Data

Nach Schätzung der Entscheidungsträger aus Business und IT liegen im Durchschnitt 55% ihrer Daten im Dunkeln (sind also unbekannt oder ungenutzt). Dennoch halten 81% Daten für "äußerst" oder "sehr" wertvoll für den Gesamterfolg des Unternehmens.

81 % Graphic 81 % Graphic

der Befragten halten Daten für "äußerst" oder "sehr" wertvoll für den Gesamterfolg des Unternehmens.

61% Graphic 61% Graphic

der Befragten glauben, dass sie in fünf Jahren KI zum Ausrichten ihrer Geschäftsstrategie einsetzen werden.

Künstliche Intelligenz

Nur 12 % nutzen KI aktuell zur Ausrichtung ihrer Geschäftsstrategie, doch 61 % glauben, dass sie dies in fünf Jahren tun werden. 78 % geben an, dass das Datenverständnis ein großes Hindernis für die Einführung erfolgreicher KI-Programme sei.

Berufe in der Zukunft

Datenkompetenz wird in jedem Beruf unerlässlich werden, besonders in Führungsrollen. Während 92 % der Umfrageteilnehmer "die Absicht haben", neue Datenkenntnisse zu erwerben, sind nur 57 % "äußerst" oder "sehr" begeistert von der Aussicht, mehr mit Daten zu arbeiten.

57 % Graphic 57 % Graphic

der Befragten sind "äußerst" oder "sehr" begeistert von der Aussicht, mehr mit Datenzu arbeiten.